SPEDIZIONE GRATUITA - NESSUN ORDINE MINIMO - PAGAMENTI SICURI - AMPIA SELEZIONE - PICCOLI PREZZI Hai bisogno di aiuto?

Kindsmord im Drama des Sturm und Drang: Gesellschaftliche Wirklichkeit oder melancholische Fiktion?

di Schefner, Elena - Venduto da Dodax EU
Stato: Nuovo
17,95 €
IVA inclusa - Spedizione GRATUITA
Schefner, Elena Kindsmord im Drama des Sturm und Drang: Gesellschaftliche Wirklichkeit oder melancholische Fiktion?
Schefner, Elena - Kindsmord im Drama des Sturm und Drang: Gesellschaftliche Wirklichkeit oder melancholische Fiktion?

Ti piace questo prodotto? Condividilo con i tuoi amici!

17,95 € IVA inclusa
Solo 1 articolo rimasto Solo 1 articoli rimasti
Consegna: tra 2021-04-21 e 2021-04-23
Vendita & spedizione: Dodax EU

Altre opzioni di acquisto

1 offerta a 17,96 €

Venduto da Dodax

17,96 € IVA inclusa
Stato: Nuovo
Spedizione gratuita
Consegna: tra 2021-04-21 e 2021-04-23
Visualizza altre opzioni di acquisto

Descrizione


Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,3, Freie Universität Berlin, Veranstaltung: Deutschsprachige Literatur mit dem Schwerpunkt Neuere Literatur, Sprache: Deutsch, Abstract: Heinrich Leopold Wagners 1776 veröffentlichtes Trauerspiel "Die Kindermörderin" galt nicht nur unter seinen Zeitgenossen als umstritten. Während es zu seiner Zeit als so anstößig empfunden wurde, dass es nur in einer zensierten, umgearbeiteten Form aufgeführt werden durfte, wird in der gegenwärtigen Germanistik über den künstlerischen Wert des Dramas diskutiert. Wagner sei ein minderwertiger Plagiator Goethes gewesen, heißt es vor allem in der älteren Forschung. Der Kindermörderin mangele es an künstlerischer Qualität und tieferem Sinn, weil die gewollt natürliche Darstellung der niederen Stände nur auf grobe Effekthascherei aus sei. Zudem sei die unmotiviert wirkende Zufallsdramaturgie der Handlung in vielerlei Hinsicht unglaubwürdig und nicht nachvollziehbar. Besonders in den letzten Jahrzehnten wurde jedoch zunehmend ein gegenteiliger Standpunkt vertreten. Gerade durch die naturalistische Darstellung gelinge Wagner mit dem Drama eine eindringliche Repräsentation seiner Epoche. Die gesellschaftliche Situation mit all ihrer Problematik werde in dem Werk exemplarisch reflektiert und mit dem eintretenden Kindsmord auf das Schärfste kritisiert. Johannes Werner bezeichnet das Stück gar als "Brennglas und Hohlspiegel, Destillat und Konzentrat" einer "gesellschaftlichen Situation in einem gesellschaftlichen Prozess". Er tritt soweit für die Authentizität des Werks ein, dass er der Ansicht ist, die ihm vorgeworfenen Fehler seien nicht die Fehler des Dramas selbst, sondern eher die Fehler der Zeit, die es abbildet.
Die vorliegende Arbeit setzt sich mit eben dieser oft vertretenen These auseinander, dass das populäre Kindsmordmotiv im Drama des Sturm und Drang die repressiven gesells

Contributori

Scrittore:
Schefner, Elena

Ulteriori informazioni

Tipo multimediale:
Taschenbuch
Editore:
GRIN Verlag
Lingua:
Deutsch
Edizione:
13001
Numero di Pagine:
24

Dati Principali

Tipologia prodotto:
Paperback book
Dimensioni del collo:
0.216 x 0.15 x 0.002 m; 0.039 kg
GTIN:
09783656499367
DUIN:
HF0S1K9C6CU
17,95 €
Utilizziamo i cookie sul nostro sito Web per rendere la tua visita più efficiente e più user-friendly. Per assicurarti di poter utilizzare tutte le funzioni presenti, fai clic su "accetta cookie". Per ulteriori informazioni, consulta la nostra Informativa sulla privacy.